top of page

Dominanter Auftritt der Styrian Bears in Klagenfurt

Text: Marie Pribyl

 

Foto: Dominik Erian

Bei herrlichem Wetter in Klagenfurt traten die Styrian Bears gegen die Carinthian Lions an und zeigten eine beeindruckende Leistung.


Gleich im ersten Viertel setzten die Bears ein Zeichen, als Göttfried S. mit einem Fieldgoal die ersten 3 Punkte auf das Scoreboard brachte. Die Defense der Bears hielt stark dagegen und ließ keine Punkte für die Lions zu.


Foto: Roland Lorenz

Im zweiten Viertel war es eine wahre Teamleistung zum ersten Touchdown des Tages: Während Widereceiver Verbosek O. drei Verteidiger beschäftigte, schnappte sich Moyzisch L. den Pass von Begander N. und trug diesen in die Endzone. Göttfried verwandelte den PAT sicher und es stand 10:00 für die Bears. Bereits kurz darauf sorgten Begander N. und Moyzisch L. abermals für Jubel auf Seiten der Bears: nach einem präzisen Pass über das halbe Feld, konnten dem Scoreboard weitere Punkte hinzugefügt werden. Mit einem weiteren sicheren PAT von Göttfried erhöhten die Bears auf 17:00. Kurz vor der Halbzeit krönte Quarterback Begander N. seine starke Leistung mit einem eigenen Rushing-Touchdown und einem weiteren PAT von Göttfried, sodass die Bears mit einer komfortablen 24:00-Führung in die Pause gingen.


Foto: Roland Lorenz

Im dritten Viertel setzte Wide Receiver Prattes V. unter großer Bedrängnis ein weiteres Highlight, als er einen Pass in der Endzone fing. Auch hier war der PAT gut, und die Bears führten mit 31:00. Die Lions nutzten eine kurze Unachtsamkeit der Bears-Defense und erzielten einen Touchdown. Die Hausherren verkickten den Point-After-Touchdown und so blieb es beim 31:06.


Trotz der Hitze mobilisierten die Bears im vierten Viertel noch einmal alle Kräfte. Begander N. warf unter Druck einen präzisen Pass zu Wide Receiver Florian S., der den Ball sicher in der Endzone fing und weitere Punkte für die Bears erzielte. Running Back Bottoni W. machte schließlich den Sack zu und fixierte den Endstand von 45:06 mit einem eindrucksvollen Rushing-Touchdown.


Mit insgesamt 362 Yards Total Offense (205 Passing und 157 Rushing) zeigten die Bears eine starke offensive Leistung. Besonders erwähnenswert ist die beeindruckende Defense der Bears, die bei 11 Rushing-Attempts der Lions nur 3 Yards zuließ. Ein verdienter und dominanter Sieg der Styrian Bears in Klagenfurt.


Head Coach Alexander Schintler resümiert:

"Natürlich bin ich mit dem Ergebnis zufrieden! Noch mehr freut mich aber die geschlossene Teamleistung! Wir mussten verletzungsbedingt auf einige Schlüsselspieler verzichten; das hat man aber nicht gemerkt! Das Team ist zusammengerückt und hat vom ersten Snap weg fokussiert und stark gespielt! Ich bin sehr stolz! Die Bye Week wird uns gut tun um kleinere Blessuren zu heilen; langsam sollten wir dann zu voller Kaderstärke finden!"
Foto: Roland Lorenz

In der kommenden Woche, am Freitag, den 31.05.2024, ab 19:30, empfangen die Bears die Styrian Reavers aus der Südsteiermark zum lang ersehnten Steiermark-Derby. Die Bears treffen zum ersten Mal auf den Aufsteiger aus der AFL Division 2 und freuen sich auf ein spannendes Spiel unter dem Motto "Friday Night Lights".


Um das auf keinen Fall zu verpassen, sichere dir bereits jetzt dein Ticket für das spannendste Derby des Jahres.





BE THERE, BE A BEAR!


113 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

댓글


bottom of page