top of page

Bears siegreich beim Frühschoppen Footballspiel.


 

Foto: Georg Obetzhofer

Mit einem vereinsrekordverdächtigen Ergebnis schlagen die GBG Graz Styrian Bears die Traun Steelsharks mit 56:16.

Am Sonntag um 10:30 Uhr begann das Frühschoppenspiel der Traun Steelsharks gegen unsere Bären. Bereits nach zwei Spielzügen erzielten die Bears die ersten Punkte durch einen weiten Lauf von Werner Bottoni, gefolgt von einem erfolgreichen PAT durch Stefan Göttfried. Auch auf die Defense, die bereits in den letzten Spielen aufzeigen konnten, war Verlass und sie starteten eben so stark in die Partie. Brilliante Offense-Spielzüge über das ganze Feld und eine Defense, die kaum einen Raumgewinn zulässt führen zu einem Halbzeitstand von 42:09 zugunsten der Hausherren.


Quarterback Nik Begander geizte an diesem Tag nicht mit den Touchdownpässen und teilte diese schön verteilt an seine Receiver aus. So waren es Jakob Begander, Lukas Moyzisch, Stefan Florian und Oliver Verbosek, denen es gelang sich in die gegnerische Endzone vorzukämpfen. Nach einem weiteren atemberaubenden Lauf aus der eigenen Endzonde heraus war es abermals Werner Bottoni, der für die nächsten Punkte sorgte.


Mit dem Ergebnis bin ich natürlich sehr zufrieden; speziell in der ersten Hälfte waren wir sehr stark. Ich freue mich das wir danach dem ganzen Roster wichtige Spielzeit geben konnten. Mit dieser Leistung können wir auch in 2 Wochen in Hohenems bestehen!

Alexander Schintler, Head Coach




Foto: Roland Lorenz

In der zweiten Hälfte wurde gewechselt und rotiert, um jedem Spieler Zeit am Feld zu ermöglichen. Dadurch konnten alle Teammitglieder wertvolle Erfahrungen sammeln, wobei dies keineswegs bedeutet, dass dieses Spiel an dieser Stelle schon vorbei war. Besonders die Defense konnte auch in der zweiten Hälfte immer wieder mit Big Plays glänzen. Über alle vier Viertel behielt die Defense der Bears die Oberhand und lässt lediglich 16 Punkte zu. Es konnten einige Fumbles forciert und Interceptions gefangen werden - ob sie dann zählten, oder nicht.

DAS Defense-Big Play des Tages lieferte uns aber vermutlich Linebacker Simon Maggauer. Er schnappte sich kurzerhand den freigewordenen Ball und lief mit diesem bis in die Endzone. Den finalen Abschluss durfte dann Valentin Prattes machen - nach einem tiefen Pass von Nik Begander fand er sich in der gegnerischen Endzone wieder und setzte damit den finalen Score von 56:16 fest.


Die gestrige Leistung war vom gesamten Team unglaublich. Vor allem haben wir bewiesen, dass unsere Defense kein Onehit-Wonder, kein Twohit-Wonder, sondern eine konstante Leistung sein wird. Auf diese werden sich Coaches vorbereiten müssen und unsere Fans freuen dürfen!

Duncan Lorenz, Defensive Coordinator



Foto: Roland Lorenz

Abschließend lässt sich das Frühschoppen als voller Erfolg verbuchen. Die Fans konnten nicht nur die Spieleröffnung mit der Musikverein Seiersbeeg-Pirka, Weißwürsten und Laugenbrezeln, einer Kinderhüpfburg und einer mitreißenden Stimmung genießen, sondern auch gleichzeitig Geschichte auf dem Bears Field miterleben. Quarterback Nik Begander brach im dritten Spiel der Saison den "Styrian Bears Single Game Yardage Record". Von 22 Passversuchen waren 16 gefangen und das für 504 Yards! Wie bereits erwähnt, darf er außerdem 5 Touchdownpässe auf seinem Konto verbuchen. Der Vollständigkeithalber: auch eine Interception.


Das war ein besonderer Sieg für das gesamte Team. Er hat uns gezeigt, dass wir, wenn jeder seinen Job macht und wir gemeinsam an einem Strang ziehen ein gutes Team sind. Durch diese außerordentliche Teamleistung konnten wir auch unsere Rookies auf beiden Seiten des Balles aufs Feld bringen, sodass diese erste Spielerfahrungen sammeln konnten. Ich bin sehr stolz auf die Jungs und diese Leistung. Jetzt heißt es dort ansetzten wo wir am Sonntag aufgehört haben und volle Konzentration auf die Blue Devils.

Nik Begander, QB


Im nächsten Spiel der Saison treten die Styrian Bears gegen die Blue Devils in Hohenems an. Die Bears erwartet ein hartes und intensives Spiel gegen einen starken Gegner mit viel Erfahrung. Das letzte Aufeinandertreffen zwischen den Bears und den Blue Devils fand im Jahr 2022 statt. Damals unterlagen die Bears den Blue Devils in der letzten Runde der regulären Season. Um sicherzustellen, dass sich diese Geschichte nicht wiederholt, bereiten sich die Bears akribisch auf ihren Gegner vor, mit dem Ziel, diesmal als Sieger vom Platz zu gehen.



Foto: Georg Obetzhofer



Foto: Roland Lorenz
















Foto: Georg Obetzhofer

56 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page